Service-Navigation:


Inhalt:

Kiss my Arse - Die Geschichte der Pogues

von Carol Clerk.

DIE GESCHICHTE DER THE POGUES liest sich ebenso ausschweifend und turbulent wie ihre mitreißenden, aufwühlenden Songs und Konzerte.
In den Straßen und Pubs des Londons der Achtziger nimmt die unglaubliche Karriere der britischen Raubeine ihren Ausgangspunkt, in deren Verlauf über tatsächlich mehr als zwanzig Jahre die Pogues zu einer wahrhaft legendären Band werden.
Die Autorin Carol Clerk lässt Shane Macgowan, Spider Stacey, Jem Finer, Andrew Ranken, James Fearnley und eine ganze Reihe von Kollegen, Freunden und Fans zu Wort kommen. So entsteht ein ehrliches Porträt einer absolut eingeschworenen Gruppe von Musikern mitsamt ihren Auseinandersetzungen, ihren trunkenen Streitereien, ihren Affären, den Drogen, all dem Anheuern und Feuern.
Jedoch über all dem ist das einzig wichtige spürbar - die Leidenschaft für ihre Musik.