Service-Navigation:


Inhalt:

Lars Danielsson

20 Impromptus for Piano + 1 solo piece for Contrabass

Diese Sammlung enthält 21 eigene Stücke, die der 1958 geborene schwedische Bassist, Cellist, Komponist und Arrangeur Lars Danielsson selbst ausgewählt hat. Er ist in der internationalen Jazz-Szene für sein lyrisches Spiel und seinen kräftigen Groove bekannt und wird dafür von allen Seiten hochgeschätzt.

Danielsson hat ein sehr weit gefächertes Interesse. Am Konservatorium in Göteborg begann er zuerst, klassisches Cello zu studieren, um dann zu Bass und Jazz zu wechseln. Als Bassist besitzt er einen einzigartig abgerundeten Klang, der sowohl lyrisch als auch kraftvoll ist und die atemberaubende Virtuosität eines besonderen Künstlers zum Tragen bringt. Sein warmer, melodischer und sehr kultivierter Sound hat einen hohen Wiedererkennungswert.

Gegenwärtig ist Danielsson einer der gefragtesten Bassisten der Welt. Er hat mit einer endlosen Phalanx internationaler Stars wie Michael und Randy Becker, John Scofield und Charles Lloyd zusammengespielt. Künstler wie Cæcilie Norby, Leszek Możdżer, Tigran Hamasayan, Magnus Öström, Arve Henriksen, Bugge Wesseltoft, Nils Petter Molvær, Eivind Aarset, Jan Bang und Eric Harland hatten bereits Gastauftritte auf seinen Alben.

„Musik sollte immer vom Herzen und nie aus dem Kopf kommen. Du musst nur dein Herz öffnen, die Musik hereinlassen und das Vergnügen genießen. Wenn man während des Spielens zu viel denkt, gehen das Narrativ, die Authentizität und die Essenz der Musik verloren.“ (Lars Danielsson)

Inhalt:

Africa
Driven To Daylight
Daughter’s Joy
Hymnen
Orange Market
Suffering
Fellow
Praying
Grace
Party On The Planet
Asta
Liberetto
Pasodoble
Tarantella
Blå Ängar
I Tima
Passacaglia
Eilat
Prado
Miniature
The Teacher