Service-Navigation:


Inhalt:

Portnoff: Slawisches Wiegenlied für Violine & Klavier

Ein slawisches Wiegenlied aus Portnoffs Konzert- und Vortragsstücken, arrangiert für Violine und Klavier.
Leo Portnoff (geb. 1875 in Kiew, gest. 8.11.1940 in Florida, USA) studierte als junger Geiger mit Wirth und Joachim in Berlin, später wurde er Leiter der Violinabteilung des weltberühmten Klindworth-Scharwenka-Konservatoriums in Berlin. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Portnoff Dirigent eines der führenden Symphonieorchester in Schweden, wo er auch unterrichtete und Zeit für zahlreiche Kompositionen fand. Als er in die USA emigrierte, baute er eine bemerkenswerte Fangemeinde von Schülern in New York auf. Er war Leiter einer Violinklasse und Lehrer an der Musikschule der University of Miami, Florida, USA.

Weitere Werke von Portnoff bei Bosworth:

Concertino in e moll, Op.13 für Violine & Klavier
Concertino in a moll, Op. 14 für Violine & Klavier
Russische Fantasie No.1 in a moll für Violine und Klavier
Russische Fantasie No.2 in d moll für Violine und Klavier
Russische Fantasie No.3 in a moll für Violine und Klavier
Russische Fantasie No.4 in e moll für Violine und Klavier